STICHWORTSUCHE
SUCHBEGRIFF HIER EINGEBEN:

Letzter Monat März 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3 4 5
week 10 6 7 8 9 10 11 12
week 11 13 14 15 16 17 18 19
week 12 20 21 22 23 24 25 26
week 13 27 28 29 30 31

Sämtliche Veranstaltungen unserer Gemeinde finden Sie hier im Kalender »

Öffnungszeiten Verwaltung

Vormittag
Montag-Freitag

09.00 -11.30
Nachmittag  
Montag 14.00 - 16.30
Dienstag geschlossen
Mittwoch 14.00 - 18.00
Donnerstag 14.00 - 16.30
Freitag 14.00 - 16.30
 
RaiffeisenArena Logo farbig









Wärmeverbund Breite

Mit der Annahme der Abstimmung für die Realisierung des Sport- und Kulturzentrums wurde gleichzeitig der Startschuss für den geplanen Wärmeverbund der Bürgergemeinde gegeben. Parallel zur Planung der 3-fach Halle erfolgt nun die Detailplanung für den Wärmeverbund.

Zielsetzung des Wärmeverbundes

Die Zielsetzung des Wärmeverbundes ist, das Sport- und Kulturzentrum sowie die umliegenden Liegenschaften über ein Fernwärmenetz mit Heizenergie zu versorgen. Ab der Heizzentrale im Technikraum der 3-fach Halle werden im Boden verlegte Heizleitungen zu den Liegenschaften geführt. Anstelle der bestehenden Ölfeuerungsanlage werden die Liegenschaften über einen Umformer (Wärmeabgabe vom Fernwärmenetz) an den Wärmeverbund angeschlossen.

Vorteile des Wärmeverbundes

Die Wärme wird mit Holzhackschnitzel aus den eigenen Wäldern erzeugt.
Das anfallende Industrieholz kann sinnvoll verwendet werden.
Die Wertschöpfung für die Enegieerzeugung bleibt in der Gemeinde erhalten.
Die Heizkosten sind im Vergleich mit anderen Energieträgern (Öl, Erdgas, Strom) absolut konkurrenzfähig.
Mit der sinnvollen Verwendung unseres anfallenden Industrieholzes kann unser Naherholungsgebiet in seiner jetztigen Vielfalt und Vitalität erhalten werden.
Der Brennstoff Holz ist CO2 neutral. Mit der Realisierung des Wärmeverbundes leisten wir einen grossen Beitrag zur Luftreinhaltung.
Der Brennstoff Holz wächst vor unserer Haustür. Graue Energieverschwendung durch lange Transportwege fallen weg.

Anschluss an den Wärmeverbund

Liegenschaftseigentümer im Gebiet Breite (Breitenweg, Bodenmatt, Dünnernstrasse, Grossmattstrasse) können am Wärmeverbund teilnehmen. Interessenten werden wir gerne eine entsprechende Offerte unterbreiten.

Anlässlich der Budget Gemeindeversammlung der Bürgergemeinde vom kommenden Dienstag 4. Dezember 2012 wird eingehend über den geplanten Wärmeverbund Breite orientiert.

Ruedi Studer
Bürgergemeindepräsident